Geschichte

1957 Wollten zwei begeisterte Kollegen, Frans Sunaert und Robert Bollen, das traditionelle, jährliche Schulfest mit Fahnentänzen beleben.

Nach einiger Zeit jedoch spürten die beiden, dass ihre choreographischen Kenntnisse nicht ausreichten, um neue Tänze zu gestalten, und sie baten Frau Alicia Borgten, Tanzpädagogin in Antwerpen, um ihre Hilfe.

Frau Borghten gelang es, eine einzigartige Jungentanzgruppe zu gestalten, mit Choreographien, inspiriert von klassischen sowie von modernen Komponisten, u.a.  Beethoven, Ravel, Klaus Nomi und Tangerine Dream.

1982 Wurden die ersten Mädchen Mitglied der Tanzgruppe Imago Tijl; seitdem können neue tänzerische Wege betreten werden. Die Mitgliederzahl stieg auf 200 an.

1988 Wurde für die jüngsten Tänzer Imago Junior gegründet; Early Cadenzas heisst die eigene Aufführung von unserem Nachwuchs.

Als Frau Borghten in Rente ging, übernahmen Lies Oversteyns und Luc Morren die choreographische Leitung. Mit neuen und abenteuerlichen Choreographien gewannen sie die Herzen der Zuschauer weltweit.

Für seine neuen und herausforderenden Ideen wurde vor kurzem Jan Imants zur künstlerischen Leitung bestellt.

Die Tanzgruppe Imago Tijl ist einzigartig; kommt, schaut euch das an und taucht ein in die abenteuerliche Welt unserer Tänzer.